In Begleitung des SPD-Kreisrates Thomas Glaser war ich heute zu Gast im Lossatal. Im Seniorenzentrum der AWO kam ich mit Bewohnerinnen und Bewohnern, aber auch mit Mitarbeitenden aus der Pflege, der Küche und der Leitung ins Gespräch. Thema auch hier wieder der Personalmangel, die Gewinnung von Fachkräften und das Problem der Leiharbeit in der Pflege. Zudem stellt sich die ÖPNV Anbindung als sehr schlecht dar und damit ist das Seniorenzentrum auch für junge potenzielle Mitarbeitende unattraktiv gelegen.
Weiterhin hat die beginnende Digitalisierung der Dokumentationspflichten noch nicht für eine Arbeitsentlastung gesorgt und es fehlt aufgrund der Bürokratie immer noch zu oft die Zeit für das was Pflege eigentlich ausmacht: die direkte Arbeit von Mensch zu Mensch.
Für mich steht nach diesem wiederholten Gesprächstermin zum Thema Pflege in diesem Wahlkampf und zuvor bereits in meiner wissenschaftlichen Tätigkeit fest, dass Politik auch in der Zeit zwischen Wahlen viel mehr gemeinsamen Dialog mit allen Beteiligten in der Pflege bedarf.