Transformation im Austausch gestalten – Gespräch mit Kollegen der IG BCE im Mitteldeutschen Revier

Zur Arbeit einer Abgeordneten gehört auch der rege Austausch mit der Zivilgesellschaft, Lobbyvertreter*innen und Unternehmen in unserer Region. Als Sozialdemokratin war es Franziska Mascheck daher wichtig, dass eines ihrer ersten „Lobby-Gespräche“ mit Gewerkschaftlern aus dem Südraum Leipzig stattfindet, denn der Kohleausstieg und auch der neue Koalitionsvertrag stellt unsere Region vor große Herausforderungen und die Transformation lässt sich am besten gestalten, wenn die Arbeitnehmer*innen stark eingebunden sind.

Daher gab es auf Einladung am 29. November in der Geschäftsstelle des IG BCE Bezirks Leipzig ein erstes Kennenlernen und einen Austausch über den Koalitionsvertrag mit den Betriebsratsspitzen der DOW in Böhlen, des Kraftwerks Lippendorf (LEAG) und der Mibrag. Neben der Umstellung auf erneuerbare Energieträger in der Region – damit diese auch Industrieregion bleiben kann – ging es des Weiteren um die Herausforderungen auf dem Ausbildungsmarkt. Klar wurde heute: die Beschäftigten haben Ideen und Elan für die Zukunft unserer Region, die es koordinierter zu begleiten gilt.

Hier der Link zum Bericht des IG BCE Bezirks Leipzig zum Termin am 29. November 2021.